Projekt:

Feng-Shui-Gartengestaltung EFH

Auftrag:

Einen "gesichtslosen" Garten nach Feng Shui-Kriterien umgestalten. Garten als erweiterten Wohnraum und Kraftquelle.

Konzept:

Feng-Shui-Gartengestaltung

Ausgangslage:

Viel zu oft wird die Gartengestaltung, wie auch bei diesem Projekt vernachlässigt, dabei ist der Garten ein wichtiger Ort an dem wir Entspannen  und Auftanken können.

Massnahmen:

Das stark fallende Gelände wurde zu Gunsten eines langsameren Energieflusses terrassiert, mit dem Effekt, dass mehr nutzbare Fläche   entstand. Der Garten bekam insgesamt Struktur und wurde auf Basis des Garten-Feng Shui gestaltet.

Es wurden mehrere Sitzplätze geschaffen,  die saisonal genutzt werden. Die Wegeführung ist geschwungen um den Qi-Fluss zu lenken. Wasser und Steinsetzungen wurden nach Garten-Feng-Shui berechnet und an der richtigen Stelle eingesetzt etc..

Für das Auge gibt es immer wieder neue Reize und Impulse zum Hinzuschauen und zum Entdecken. Ganz nach der Chinesischen Tradition in der Mensch und Natur untrennbar miteinander verbunden sind. Die Natur gilt als Kraftquelle.  Ein Prinzip ist es, den Garten so zu gestalten, dass er nicht auf den erste Blick als Ganzes erfasst, sondern so, dass sich immer wieder neue Einblicke und Szenerien auftun, der Mensch ihn nach und nach entdeckt.

Es sind Räume mit einer einmaligen Atmosphäre, einem Wechselspiel von   Aufgehoben sein und Überraschung, von Enge und Weite, Offenheit und   Begrenzung - Yin und Yang.

Ein Ort der alle Sinne anregt, zum Entspannen und Energie tanken  einlädt. Das Äussere wirkt auf das Innere.


Garten vorher

Garten nachher

Garten vorher

Garten nachher (Richtungsverkeh

Garten vorher

Garten nachher





zurück


Wasser wurde nach Feng-Shui-Berechnungen eingesetzt.